Schlumberger Earnings Forecast in Focus

Wenn der Rohölpreis so aussieht, wie es auf dem Vormarsch sein könnte, und das Ergebnis des ersten Quartals, ist sollen Die Homepage besuchen es an der Zeit, einen Blick auf die Aussichten für den Handel von Schlumberger, dem größten Ölfelddienstleistungsunternehmen der Welt, zu werfen. Das Unternehmen schlug seine Ergebnisprognosen für das vierte Quartal 2015, verpasste jedoch die Erlöse. Der Bestand wuchs höher. Wird das Unternehmen Glück haben, eine Wiederholung im ersten Quartal 2016 zu haben?

 Handeln Sie Ihre Meinung über Schlumberger * Denken Sie daran, Ihr Kapital ist gefährdet

Im Folgenden werfen wir einen Blick darauf, was Wall Street-Analysten bei Homepage klicken sagen, was das Unternehmen selbst projiziert hat und warum Schlumberger vor kurzem Probleme mit einem Umsatzwachstum hatte. Darüber hinaus werden wir einen technischen Blick auf die Aktie zu versuchen und zu beurteilen, wo es sein könnte, sobald Gewinne freigegeben werden am Donnerstag nach den Märkten empfohlene Website es schließen. Durch die Kombination dieser fundamentalen und technischen Maßnahmen hoffen wir, dass Sie die kurzfristige Kursentwicklung des Schlumberger-Aktienkurses besser lesen und in der Lage sein werden, binäre Optionsgeschäfte in die richtige Richtung zum Gewinn zu bringen.

Schlumberger machte im vierten Quartal 2015 mehrere Züge, die die Kosten senken und die Effizienz steigern sollten. Sie merken, dass sie ihren Weg durch den aktuellen Abschwung in den Energiemärkten erfolgreich durchsetzen werden, damit sie als stärkerer Spieler in der Lage sind, geheime Informationen das überlegene Einnahmen, Einnahmen und Wachstum für Investoren und Aktionäre zu liefern.

Auf der Kostensenkung hat Schlumberger 26% seiner Belegschaft seit November 2014 beansprucht. Mit der Ankündigung von 10.000 Arbeitsplätzen, die im Januar dieses Jahres gekürzt werden sollen, hat das Unternehmen mittlerweile 34.000 Mitarbeiter in den vergangenen 18 Monaten freigegeben. Weitere Kürzungen könnten auch kommen, da das Unternehmen sieht den Einbruch der Energiepreise bis 2017 dauert.

Das Unternehmen Hier der Link dazu eine hat auch auf $ 1 Milliarde an Kapitalkostensenkungen im Jahr 2015 begonnen. In jüngster Zeit haben sie einen Aktienrückkaufplan von $ 10 Milliarden angekündigt, der die ausstehende Anzahl von Aktien reduzieren und den Shareholder Value erhalten soll. Diese Züge haben gehalten Schlumberger Aktien fallen mehr, als sie bereits haben, und wird helfen, den Bestand erholen sich schnell, sobald roh beginnt, über $ 60 pro Barrel Handel. Sie haben es auch der Gesellschaft ermöglicht, ihre Dividende und freien Cash-Flow im Jahr 2015 von $ 5 Milliarden, mehr man lesen Sie diesen Beitrag hier als genug, um sowohl die Dividende und den mehrjährigen Aktienrückkauf Plan zu decken.

Im Hinblick auf die Effizienz, das Unternehmen weiterhin stark in Technologie zu vor so ein guter Punkt investieren, mit 500 Millionen Dollar im Jahr 2015 auf Technologie-Akquisitionen ausgegeben. Es hat auch gerade eine Fusion mit Cameron International, die es erhöht Präsenz in tiefen Wasserbohrungen, sowie die Technologie, um auf diesem Segment des Marktes zu erweitern.

Schlumberger selbst bekräftigte seine Ertragsberatung am 12. April und prognostiziert $ 6,5 Milliarden im Umsatz für das erste Quartal. Während dies um 16% niedriger ist als der Umsatz im vierten Quartal 2015, ist es auch ein langsameres Tempo des Rückgangs zur Website » wie im Vergleich zu 2015, was zeigt, dass die Kostensenkungsmaßnahmen von Schlumberger gemacht haben wirksam sind.

Die Analysten blieben mit einem Kursrückgang von 18% im Jahr 2015 unverändert bullisch. Der niedrigere Kurs wird als eine gute Gelegenheit angesehen, eine hervorragende Aktie zu einem niedrigeren Kurs zu kaufen. Binäre Optionen Trader möchten vielleicht darauf hinweisen, dass Schlumberger hier gehts zum Presseartikel all Aktien nicht fast so viel wie die der anderen Unternehmen in den Energieland gefallen und dass das Unternehmen hat einige anständige Rallyes in den letzten 18 Monaten genossen hat. Nach dem kurzfristigen Trend und dem Handel mit dem längerfristigen Abwärtstrend dürfte es mit diesem Bestand nicht so gefährlich sein wie bei anderen.

Derzeit 76% der Analysten, die Schlumberger folgen, bewerten es einen Kauf, mit einer zusätzlichen 19% Bewertung es einen Halt, und nur 5% Bewertung es ein zu verkaufen. Preisziele für die Aktie reichen von so niedrig wie $ 70 ein Anteil bis zu so hier lang so hoch wie $ 105 pro Aktie, wobei der Medianpreis etwa $ 84 pro Aktie gegenüber dem $ 76.26 Schlusskurs am 15. April ist. Dies bedeutet, dass es eine etwa 10% Aufwärtsbewegung für die Aktie aus